Pferdepraxis

Chirugie

Hengstkastration

Die Kastration von Hengsten führen wir grundsätzlich im Liegen unter Vollnarkose durch.
Hierdurch wird eine verlässliche Schmerzausschaltung gewährleistet und uns ein übersichtliches und sauberes Arbeiten ermöglicht.
Die Tiere stehen in der Regel schon kurz nach Beenden der Kastration problemlos auf und können nach ca. 1 Stunde wieder fressen und laufen.

Pferdepraxis - Fohlenerstversorgung

Behandlung von Verletzungen

 
zurück
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen