Pferdepraxis

Chirugie

Hengstkastration

Die Kastration von Hengsten führen wir grundsätzlich im Liegen unter Vollnarkose durch.
Hierdurch wird eine verlässliche Schmerzausschaltung gewährleistet und uns ein übersichtliches und sauberes Arbeiten ermöglicht.
Die Tiere stehen in der Regel schon kurz nach Beenden der Kastration problemlos auf und können nach ca. 1 Stunde wieder fressen und laufen.

Pferdepraxis - Fohlenerstversorgung

Behandlung von Verletzungen

 
zurück
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.